top of page

Im Refugium dürfen die älteren Hunde und Katzen ihren Lebensabend verbringen. Aber nicht nur die Opas und Omas finden hier ihr sicheres Plätzchen, sondern auch viele andere Vierbeiner, welche es aufgrund einer Behinderung, einer schwierigen Geschichte oder anderen Gründen nicht einfach haben eine Adoptantin oder einen Adoptanten zu finden.

Patenschaftstiere können teilweise auch noch vermittelt werden.

Monika und LiSa-Pfotenhilfe haben insbesondere für jene Hunde und Katzen, welche es am schwierigsten haben, ein grosses Herz und so wirst du in den folgenden Beschreibungen auch immer wieder lesen können, wie Monika den einen und anderen „hoffnungslosen“ Hund oder Katze von der Strasse, der Tötungsstation, oder sonst wo spontan und ohne Wenn und Aber eine Zukunft oder das Weiterleben ermöglicht hat... :-)

 

Bei so vielen Langzeitbewohnern ist es nicht immer einfach, die Kosten für Futter und Tierarzt zu stemmen. So sind wir auf Unterstützung angewiesen.

Wie kann ich Pate oder Patin werden?

Du bist herzlich willkommen ein Teil von dieser Herzensangelegenheit zu sein und die Schützlinge mit Hilfe einer Patenschaft mitzutragen.

 

Die Patenschaft beträgt monatlich für einen Hund:

CHF 40.00 (Zahlbar halbjährlich CHF 240.- oder jährlich CHF 480.-)

 

Patenschaft für eine Katze:

CHF 20.00 (Zahlbar halbjährlich CHF 120.- oder jährlich CHF 240.-)

 

Bei Interesse fülle das Formular "Patenschaft" aus und wir nehmen so schnell wie möglich Kontakt mit dir auf. Nach Einzahlung des Patenschaft-Beitrags, senden wir dir eine Bestätigung zu.

Ich möchte keine Patenschaft übernehmen, aber dennoch etwas spenden?

Natürlich kannst du uns auch unabhängig von einer Gönnerschaft mit einer Spende unterstützen. Auch dafür sind wir und unsere Fellnasen äusserst dankbar. Alle Informationen zum Thema Sach- oder Futterspenden findest du auf der Seite SPENDEN.

bottom of page